09.12.2012

Anerkennung für überdurchschnittliche Leistungen

Stiftung zeichnet Auszubildende aus

Paul Fröhlich und Mario Bastian, Auszubildende im Maler- und Lackiererhandwerk der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Ausbildung und Beschäftigungsinitiative (GWAB) in Wetzlar erhielten jetzt je einen hochwertigen Werkzeugkoffer als Anerkennung für ihre überdurchschnittlichen Leistungen in der Ausbildung. Mit der Durchschnittsnote 1,9 sind beide die Besten ihres Jahrgangs. Die Klassenlehrer Manfred Forchheim und Martin Weisgerber-Schaaf überreichten die Preise im Namen des Freiburger Unternehmens Sto-AG. Die von der Sto AG eingerichtete Sto-Stifung hat es sich zur Aufgabe gemacht Auszubildende im Maler-und Lackiererbereich zu fördern. Zur Vorbereitung auf die im kommenden Jahr anstehende Gesellenprüfung erhielten die Gewinner zusätzlich Fachliteratur.

 

Die Sto-Stifung hat  unter dem Motto „Du hast es drauf – zeig’s uns“ alle beruflichen Schulen Deutschlands um die Nennung der Namen ihrer besten Azubis des Maler- und Lackiererhandwerks gebeten. Wenn Mario Bastian und Paul Fröhlich Glück haben und weiterhin überdurchschnittliche schulische Leistungen bringen, können sie an einem Bestenwettbewerb der Stiftung teilnehmen und ein iPad 2 mit einem Jahresvertrag gewinnen.

 
Paul Fröhlich und Mario Bastian, Auszubildende im Maler- und Lackiererhandwerk, wurden für ihre hervorragenden schulischen Leistungen ausgezeichnet.