19.12.2017

InteA begegnet BG

Im „Begegnungsprojekt“ treffen sich einmal im Monat Schüler der Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums (BG 11) mit Schülern aus der höheren InteA-Klasse (Integration durch Anschluss und Abschluss). Unterschiedliche Wertvorstellungen, Denkgewohnheiten und Kulturen treffen hier aufeinander. Ziel ist es, ein besseres Verständnis über die jeweils fremde Kultur zu erhalten und sich mit Respekt und Toleranz anzunähern. Gleichzeitig können in der Kommunikation mit den BG-Schülern Sprachdefizite weiter abgebaut und soziale Kontakte geknüpft werden - ein weiterer wichtiger Beitrag zur gesellschaftlichen Integration. Das Projekt wird von der Sozialpädagogin Tanja Lesch (GWAB) sowie der Klassenlehrerin Julia Ohlwein (BG11) begleitet und unterstützt.

 
Das Begegnungsprojekt: Ein weiterer Beitrag zur gesellschaftlichen Integration.