25.06.2014

Berufsfachschüler bauen Mauer gegen die Sucht

Am Dienstag nahmen 15 Schüler der Berufsfachschule mit ihren Klassenlehrern Michaela Denk und Karl Müller sowie der Sozialarbeiterin Rebekka Merklinger an einem Workshop zur Suchtprävention teil,  geleitet von Andrea Gryc, Suchthilfe Wetzlar. Übungen und eine ausführliche Präsentation gaben Einblicke in die Ursachen von Alkohol- und Tabaksucht und thematisierten Strategien, wie diese zu vermeiden oder zu bekämpfen sind. Die Schüler lernten, dass Sucht immer eine Geschichte hat und übten in Rollenspielen, diese Geschichten zu erkennen und damit umzugehen. Ein Beispiel war der Bau der „Mauer gegen die Sucht“. Die Jugendlichen sollen sich ihrer eigenen Stärken und Talente bewusst werden, ihr Selbstbewusstsein stärken und so resistent werden gegen die Verlockungen und schalen Glücksversprechen der Drogen.

 
Im Workshop zur Suchtprävention