01.12.2016

Berufsfachschüler bauten Insekten-Nistwände

Ein besonderes Anliegen des Naturschutzring Ehringshausen e.V. (NRE) ist es, etwas gegen den exorbitanten Rückgang der Insekten zu tun. Aus diesem Grund wurde vom NRE-Vorstand der Bau von zwei großen Insekten-Nistwänden beschlossen. Ausführende waren die Schüler der Klasse 11BF2 der zweijährigen Berufsfachschule an der Werner-von-Siemens-Schule. Die Schüler aus der Holzwerkstatt haben zusammen mit den Lehrkräften Karl Müller und Andreas Illgen die Stellwände nach Plan gebaut und vor ein paar Wochen an zwei Standorten in Ehringshausen aufgestellt. Die eine Wand wurde im Kirchgarten in Ehringshausen-Dillheim errichtet und die zweite in der Nähe der Grillhütte Niederlemp. Bisher sind die Konstruktionen noch ohne „Innenleben“. Dafür sollen nun die Kinder der Wieselgruppe des NRE sorgen. Sie werden in der fast fertiggestellten gemeinsamen Werkstatt von Senioren und Kindern, dem „Wieseltreff“, Schiffrohre vorbereiten und jede Menge Holzklötze mit Bohrungen verschiedenster Durchmesser versehen, um die Grundlagen für die Besiedlung  durch Wildbiene, Schwebfliege und Co. in die Kassetten der Insektenwände einzubauen. Alle hoffen dann auf einen guten Besatz im nächsten Jahr.

 
Die Berufsfachschüler aus der Holzwerkstatt mit ihren Lehrern Karl Müller und Andreas Illgen.