01.11.2013

Das Team vom Bau wächst zusammen

Studienfahrt als gemeinsamer Start in die Ausbildung

Die Schüler der neuen Bauklasse unternahmen in der Woche vor den Herbstferien mit ihren Lehrern Jürgen Roos und Gunnar Veith eine Studienfahrt nach Weinheim an der Bergstraße. Ziele waren neben dem gegenseitigen Kennenlernen die Vermittlung von Informationen über den Gang der Ausbildung und die Einübung von Lern- und Arbeitsmethoden für Unterricht und Prüfung. Das Europaprojekt findet in jedem Jahr statt zur Team- und Klassenbildung, Förderung von sozialem Verhalten sowie interkulturellem Lernen.

 

Eine ausführliche Baustellenführung mit dem Bauherrn des „Drei Glocken-Center“ in Weinheim ließ einen tiefen Blick hinter die Fassade eines „30 Millionen Bauprojekts“ zu und wurde von den Schülern als Highlight der Studienfahrt eingeschätzt. Ganz nebenbei konnten so direkt erste Bezüge zwischen der erarbeiteten Theorie und der Praxis auf der Baustelle hergestellt werden. Ein weiterer fachlicher Baustein der Klassenfahrt war der Besuch bei einem Porenbetonhersteller mit Produktschulung, Betriebsführung und Unterweisung durch einen Vorführmeister. Auch Sport, Unterhaltung und Kultur kamen nicht zu kurz. So standen eine Wanderung zur Burgruine Windeck, der Besuch eines Klettergartens sowie ein gemeinsamer Filmabend auf dem Programm.

 
Die Schüler auf der Baustelle des Drei-Glocken-Centers in Weinheim.Die Schüler lösen gemeinsam Probleme... und üben die Arbeit im Team.