08.12.2017

Fit für die Zukunft

Vom 25. bis 27.10.2017 fand der zweite Durchlauf des Projekts „Fit für die Zukunft“ in Kooperation mit dem Jugendbildungswerk Wetzlar sowie der GWAB Wetzlar (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Ausbildungs- und Beschäftigungsinitiativen mbH) statt. Im Nachbarschaftszentrums Westend in Wetzlar-Niedergirmes trainierten InteA-Schüler der Werner-von-Siemens-Schule Teamarbeit und übten Regeln für ein gelingendes Miteinander in Schule, Beruf und Freizeit.

 

„Es ging um die Herausarbeitung der eigenen Stärken und Fähigkeiten, aber auch um die Anerkennung der eigenen Schwächen“, erläutert Tanja Lesch von der GWAB. Der Höhepunkt des Trainings war die Selbstpräsentation vor der Kamera mit anschließender Feedbackrunde. Hierbei lernten die Schüler Präsentationstechniken unter Beachtung der eigenen Mimik, Aussprache, Körperhaltung sowie Blickkontakt.

 
Die Leiter des Projekts Hans-Helmut Hofmann, Abteilungsleiter Jugend/Jugendbildungswerk Wetzlar, Tanja Lesch und Kerstin Gerbig von der GWAB mit den InteA-Schülern.