26.06.2017

Informationstechnische Assistenten in Studium und Beruf verabschiedet

Vergangenen Freitag erhielten die staatlich geprüften Informationstechnischen Assistenten ihre Abschlusszeugnisse an der Werner-von-Siemens-Schule. Abteilungsleiterin Monika Lehr verabschiedete die jungen Männer und Frauen in Studium und Beruf und wünschte ihnen viel Erfolg auf dem nun vor ihnen liegenden Weg. In den zwei zurückliegenden Jahren seien sie nicht nur „älter, reifer, schöner“ geworden, wie Lehr augenzwinkernd konstatierte, sondern hätten Fähigkeiten ausgebildet, die unabdingbar seien für den zukünftigen Erfolg. Hierzu gehörten die Studier- und Teamfähigkeit genauso wie Durchhalte- und Leistungsvermögen und Sozialkompetenz. Bei ihrem Besuch der polnischen Partnerschule in Lodz hätten die Schüler fremde Rituale und Regeln kennengelernt und sich einen kleinen Eindruck von einer anderen Kultur verschaffen können.

 

Die vollschulische Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten bestanden mit Bestnoten: Niko Müller, Oleksandr Tsyoma, Witali Pertsch (12 HB 1) und David Bernhard, Michael Leischner, Kevin Braun (12 HB 2). Die Zusatzprüfung der Fachhochschulreife bestanden als Beste Michael Leischner, David Bernhard und Niko Müller. Ihnen steht jetzt das Studium an allen Fachhochschulen und einigen Bachelor-Studiengängen der Universitäten offen. Für seine hervorragende Leistung zeichnete der Lions-Club Wetzlar-Solms Michael Leischner mit Urkunde und Geldpreis aus.

 
Die Informationstechnischen Assistenten mit einigen ihrer Lehrer.Michael Leischner erhielt eine Auszeichnung des Lionsclubs Wetzlar-Solms.David Bernhard und Niko Müller bestanden die vollschulische Ausbildung mit Bestnoten.