18.05.2017

Junge Deutsche mit Migrationshintergrund als Vorbilder

Am 11. Mai besuchte Kerim Temel vom Verein InteGRAETer die Klasse InteA1, in der sich junge Flüchtlinge auf leben und arbeiten in Deutschland vorbereiten.  Im Verein InteGREATer engagieren sich ehrenamtliche junge Deutsche mit Migrationshintergrund. Sie wollen mit ihren Biographien Vorbild und Ansporn für mehr Bildungsbewusstsein und -engagement sein. Ihre Motto: „Wenn wir es geschafft haben, dann schafft ihr es auch!“. Seit 2010 haben die InteGREATer bundesweit in über 500 Veranstaltungen, Diskussionen und Vorträgen an Schulen, in Jugend- und Stadtteilzentren sowie Moscheen gesprochen. Mit ihren Lebensgeschichten wollen sie Schüler, Eltern, Lehrer, Mitarbeiter und andere Integrationsakteure motivieren. Ihre Schilderungen von Hindernissen und Schwierigkeiten sollen zeigen, wie wichtig Bildung ist und wie viele Chancen das Bildungssystem in Deutschland bietet.

 

Die Schüler der InteA1 erzählten von ihren Zielen, aber auch Sorgen und Schwierigkeiten, mit denen sie in Deutschland zu kämpfen haben. Kerim Temel sprach den Schülern Mut zu und forderte sie auf, nicht aufzugeben, auch wenn der Weg manchmal aussichtslos erscheint.

 
Kerim Temel mit den Schülern der Klasse InteA1 sowie ihren Betreuerinnen.