11.09.2012

Lehrerfortbildung am Roboter

Der Mitsubishi-Roboter "RV-2AJ-S12" stand am 28. und 29. August im Mittelpunkt einer Weiterbildung, die 11 Pädagogen aus drei hessischen Berufsschulen in die Siemensschule führte. Andreas Hopf vom Unternehmen Festo, Denkendorf, leitete die Schulung und demonstrierte die Arbeit mit der Simulationssoftware. Der Roboter dient dazu, mit Hilfe eines pneumatischen Greifers Bauteile umzusetzen. In der Werner-von-Siemens-Schule soll er vorwiegend in der Ausbildung von Mechatronikern, Industriemechanikern und Technikern eingesetzt werden. Hugo Müller, Leiter der Fachschule für Technik und Initiator der Fortbildung: „Mit der Integration dieses Roboters in die Ausbildung können wir neueste Technologie handlungsorientiert vermitteln“.