16.04.2013

Metallbauer fertigten rote Metallkreuze für das DRK

Heute überreichten die Schüler des dritten Ausbildungsjahres Metallbauer vier markante Metallkreuze an Marco Lichert vom Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Oberlahn. Die angehenden Metallbauer hatten die Objekte zusammen mit ihrem Klassenlehrer Oliver Elgner geplant, gezeichnet und gefertigt. Das Projekt realisierte so einige Inhalte des Lernfelds Blechbearbeitung wie Werkstoffkunde, Schweißtechniken mit WIG-Verfahren. Abteilungsleiter Klaus Jung lobte die Motivation der Schüler und die Qualität der vier roten Kreuze. Er dankte dem Unternehmen Batzel aus Hohenahr für die kostenlose Bereitstellung der Arbeitsmaterialien. Die Metallkreuze erzeugen hohe Aufmerksamkeit und sollen die vielfältigen Aktivitäten des DRK Oberlahn im öffentlichen Raum markieren.

 
Die Azubis der Klasse 12 BS mit Marco Lichert (links) und Abteilungsleiter Klaus Jung (rechts).