28.06.2013

Mittlerer Abschluss in der Berufsfachschule – ein Bildungsgang, der sich lohnt

In Ausbildung oder weiterführende Schulformen entlassen wurden heute 33 Berufsfachschüler. Zwei Jahre hatten die jungen Männer und Frauen die Berufsfachschule besucht, welche berufliche Praxis in den Bereichen Metall, Holz und Elektrotechnik mit Allgemeinbildung verzahnt und zur Mittleren Reife führt. Schulleiter Michael Diehl wies in seiner Rede darauf hin, dass die zweijährige Berufsfachschule bereits seit 47 Jahren das Bildungsangebot an der Werner-von-Siemens-Schule bereichert  und etliche Wandlungen erfahren habe. Das Ziel allerdings sei immer das gleiche geblieben: Jungen, zielstrebigen Menschen den Weg in ein erfolgreiches Berufsleben und  zu weiterführenden Abschlüssen bis hin zum Studium zu ermöglichen. Die  Klassenlehrer Andreas Eisel, Guido Hirsch und Stefan Nils Müller überreichten anschließend die Abschlusszeugnisse. Die beiden Besten – Lukas Alten und Lisa Meiß – erhielten als Anerkennung für die außerordentliche  Leistung Büchergutscheine. 

 

Die erfolgreichen Absolventen:
Mert Aksu, Erkan Bayram, Andreas Bethke, Ragna Botzler,    Marcel Eick, Isik Kalkan, Patrick König, Lisa Meiß, Sascha Müller, Mustafa Muzher, Mike Reiss, Sergej Skopin, Meikel Smolin, Lars Wagner, Florian Welling, Bünyamin Yildiz, Mikail Arslan, Lukas Bollack, Jan Karnowski, Max Land, Talha Özcan, Marvin Petschel, Dustin Rein, Kevin Rumpf, Timo von Schoeler, Ali-Emir Varli, Lukas Althen, Christan Bambach, Merlin Bellersheim, Markus Kohlmei, Andrej Rakischew, Daniel Veit, Daniel, Lukas Witt

 
33 Berufsfachschüler wurden heute in die Ausbildung oder weiterführende Schulen entlassen.