06.11.2014

Neues Selbstlernzentrum an der Siemensschule

Seit diesem Schuljahr gibt es an der Werner-von-Siemens-Schule ein Selbstlernzentrum (SLZ), einen Ort, an dem die Schülerinnen und Schüler während der Pausen, in Frei- oder Vertretungsstunden sowie in ihrer Freizeit selbständig arbeiten, lernen und schmökern können. Die ehemaligen Räume 146/148 im ersten Stockwerk wurden zum 91 Quadratmeter großen SLZ zusammengefasst, umgestaltet und mit allen für die freie Arbeit der Schüler notwendigen Werkzeugen ausgestattet: Einer Präsenzbibliothek mit Nachschlagewerken, Lehrmaterial und -büchern, Lesebüchern, Zeitschriften, Video-Filmen; internetfähige Laptops; Drucker; Moderatorenkoffer mit vielfältigen Präsentationsmaterialien ... Melissa Eckhardt, Fachkraft für Medien und Informationsdienste, betreut und beaufsichtigt das SLZ und steht Schülern und Lehrern in den Kernunterrichtszeiten mit Rat und Tat zur Seite.

 

Monika Lehr, als Abteilungsleiterin auch zuständig für Unterrichts- und Qualitätsentwicklung an der Siemensschule, machte sich die Einrichtung des SLZ zum persönlichen Anliegen. „Das SLZ ist ein Hauptbestandteil unseres pädagogischen und organisatorischen Konzepts, welches wir als Selbstverpflichtung im Leitbild der Siemensschule festgeschrieben haben“, erläutert Lehr. „Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist die Förderung des individuellen aktiven Lernens und der Teamfähigkeit - unabdingbare Voraussetzungen in der heutigen und künftigen Berufswelt, worauf wir die Schüler schließlich vorbereiten.“ Das SLZ sei auch Kern der Lernmethode „Selbstorganisierten Lernens“, welche ein relevanter Teil des Kollegiums seit Monaten in Weiterbildungen lerne und trainiere und die bereits in allen Schulformen erfolgreich erprobt worden sei.

 

Das SLZ der Siemensschule ist aus organisatorischen Gründen bis 30. November nur am Montag und Dienstag in der Kernunterrichtszeit von 8.00 – 14.45 Uhr und Mittwoch von 7.45 – 13.00Uhr geöffnet; ab 1. Dezember täglich während der Kernunterrichtszeit. Durch die tatkräftige Unterstützung von Schülern der Werner-von-Siemens-Schule kann das Selbstlernzentrum zusätzlich ab Oktober 2014 auch in den Pausen genutzt werden. Monika Lehr: „Wir freuen uns auf regen Besuch von Schülern, Eltern und der interessierten Öffentlichkeit im SLZ am 6. Dezember, dem Tag der offenen Tür!“

 
Abteilungsleiterin Monika Lehr, Melissa Eckhardt und Schulleiter Michael Diehl.Jonas Hofmann, Hikmet Aktas und Roland Kainz, Einführungsphase Berufliches Gymnasium, beim Arbeiten im SLZ.Vorbereitungen fürs Abitur: Simon Konrad, Benjamin Schmidt, Robin Menzenbach bei der Erarbeitung ihrer „Besonderen Lernleistung“.Das SLZ ist ihr ein persönliches Anliegen: Monika Lehr berät Schüler.