11.05.2015

Siemensschüler auf der Stuttgarter Fachmesse Control

41 Studierende der Fachschule für Technik, Fachrichtungen Maschinenbau und Optik-Elektronik, sowie Werkstoffprüfer des 2. Ausbildungsjahres besuchten mit ihren Lehrern Bernhard Seitz und Thomas Weller die Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung "Control" in Stuttgart. Vor allem die Bereiche Mess- und Prüftechnik, Bildverarbeitung und Werkstoffprüftechnik waren von großem Interesse. Nahezu alle bekannten heimischen Firmen, die sich mit diesen Themen beschäftigen, waren hier vertreten. Der Besuch der Fachmesse ist fester Bestandteil des Unterrichts an der Fachschule für Technik und in der Ausbildung der Werkstoffprüfer. Die Studierenden bekommen dort Einblicke in neue Entwicklungen der Bereiche Mikroskopie, Analyseverfahren, Messverfahren im ym-Bereich, Bildverarbeitungsverfahren sowie der zerstörenden und zerstörungfreien Werkstoffprüfung oder lernen Roboter kennen, die Oberflächen nach Fehlern absuchen und exakte Messungen berührungslos vornehmen.

 

Ein Wermutstropfen war die lange Anreise mit dem Bus. Und dann kam auch noch der Bahnstreik, der für sehr viel mehr Verkehr auf den Fernstraßen sorgte. So hieß es für die Wetzlarer: bei Dunkelheit hin und bei Dunkelheit zurückfahren. Bernhard Seitz: „Es hat sich trotzdem gelohnt, wie mir die Studierenden und Schüler versicherten.“

 
Die Studierenden der Fachschule für Technik und die Werkstoffprüfer mit ihren Lehrern Bernhard Seitz und Thomas Weller.