30.09.2013

Siemensschule on Tour

Gestern starteten drei Teams der Werner-von-Siemens-Schule nach Lutin (Tschechien), Lodz (Polen) und Matosinhos (Portugal), um dort mit den europäischen Partnern zwei Woche lang zu arbeiten sowie Land und Leute kennenzulernen. Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums werden technische Projekte in Mechatronik (Lutin) und Datenverarbeitung (Lodz und Matosinhos) realisieren. Im Mai 2014 erwarten die Wetzlarer den Gegenbesuch der europäischen Partner, um die begonnenen Arbeiten zu beenden.

 
Die Mechatroniker in Lutin, begleitet von den Pädagogen Andreas Eisel, Dagmar Künzel und Markus Stamm.Die Datenverarbeiter in Lodz mit den Pädagogen Slawomir Grolman-Elzanowski, Alexander Rohde und Peter Köhlinger.Die dritte Gruppe bei der Ankunft am Flughafen Porto mit den Lehrern Bernhard Piasta, Lisa Herbel, Ralf Flagmeier, Helena Tavares-Rumpf (es muss sehr früh bzw. spät gewesen sein).