30.11.2012

Sparkassenspende für die Siemensschule

Über eine Spende von 7.500 Euro freut sich der Förderverein der Werner-von-Siemens-Schule. Während einer Spendengala am vergangenen Dienstag überreichte Sparkassenvorstand Norbert Spory einen Scheck dieses Betrags an Vereinsvorstand Günther Letzel und Schulleiter Michael Diehl. Die schulische Ausbildung der Kinder sei der Sparkasse ein besonderes Anliegen, betonte Spory in seiner Ansprache. Insgesamt 250.000 € Fördermittel wurden während dieser Gala an Aktionen und Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Sparkasse verteilt, die sich ehrenamtlich um soziale und gemeinnützige Belange kümmern – wie der Förderverein der Werner-von-Siemens-Schule.

 

1992 gegründet, finanziert er Projekte, die aus keinem „Topf“ des normalen Budgets bezahlt werden können oder für die einfach kein Geld da ist. 105 Mitglieder aus Kollegium, heimischen Betrieben, Schüler- und Elternschaft engagieren sich ehrenamtlich, um die Ausbildung an der Werner-von-Siemens-Schule zu fördern. Das beginnt bei der Unterstützung von Studienfahrten und Unterrichtsprojekten, führt über die Finanzierung von Förderunterricht, des „Siemensmobils“ oder einer Fachkraft für Bibliothek und IT-Support bis zur unbürokratischen finanziellen Unterstützung von besonderen Lernleistungen im Rahmen des Abiturs oder der Technikerausbildung und hört bei der Beschaffung von Technik sowie Maschinen nicht auf. Der Förderverein organisiert Fortbildungsveranstaltungen, Lehrgänge sowie Informationstage zur Berufs- und Studienwahl für Schülerinnen und Schüler, Vorträge zu aktuellen technischen, aber auch zu politischen und wirtschaftlichen Themen.