20.05.2014

Technologieworkshop „Fertigungsoptimierung mit iMachining“

Letzten Donnerstag veranstaltete die DPS Software GmbH Wetzlar zusammen mit der Abteilung Metalltechnik der Werner-von-Siemens-Schule einen Technologieworkshop zum Thema „Fertigungsoptimierung mit iMachining“. Mit diesem Verfahren lassen sich 70-80 Prozent der Fräszeit gegenüber der herkömmlichen CNC-Bearbeitung einsparen und die Standzeit der Werkzeuge um das 2-3-fache erhöhen, wie Referent Michael Albrecht von DPS erläuterte und praktisch demonstrierte.

Die 40 Workshopteilnehmer erlebten die Fertigung eines Bauteils auf der Fräsmaschine, einer DMU50, vorbereitet von Erwin Schwarz, Gerhard Busweiler und Markus Stamm von der Siemensschule in Zusammenarbeit mit dem Referenten. Zu der Veranstaltung waren Ausbilder heimischer Firmen, Lehrer, Interessierte und Studierende der Fachschule für Technik eingeladen. Alle Anwesenden waren von der neuen Technologie beeindruckt.