25.01.2016

Volles Rohr Zukunft - dreh auf und geh ab

20 Auszubildende absolvierten am 21./22. Januar die Abschlussprüfung und sind nun Anlagenmechaniker/in  für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Dieser Ausbildungsberuf beinhaltet eine interessante und breite Palette an technischen Elementen, z.B. Wassertechnik, Wärmetechnik, Verbrennungstechnik, Elektrotechnik, Regelungstechnik, Montagetechnik in allen Varianten. Aber nicht nur technische Anforderungen sind wichtig, ebenso gefragt ist die Kundenorientierung, d.h. Kundenberatung, Erklärung und Einweisung in die  Anlagentechnik bei Wartungs-, Einstell- und Montagearbeiten. Hauptaufgabe ist die Herstellung, Inspektion, Wartung, Einstellung und Instandsetzung von ver- und entsorgungstechnischen Anlagen. Dabei handelt es sich um Heizungsanlagen, Gasanlagen, Lüftungs-und Klimaanlagen, Trinkwasseranlagen, Brauchwasseranlagen, Abwasseranlagen, Solaranlagen. Überall geht es um das Berücksichtigen nachhaltiger Energie- und Wassernutzungssysteme. Kurz gesagt Umweltschutz - durch Energieeffizienz bei allen Anlagen, durch Schadstoffvermeidung bzw. Reduzierung, Wirtschaftlichkeit zum Schutz unserer Ressourcen, Gesundheit und Hygiene.

 

Die duale Berufsausbildung erfolgt in den Ausbildungsbetrieben und in der Werner-von-Siemens Schule sowie den überbetrieblichen Lehrgänge im Berufsbildungszentrum Wetzlar. Zum Abschluss muss der Anlagenmechaniker nach dreieihalb Jahren eine Gesellenprüfung ablegen. Diese gliedert sich in einen Teil A(Praxis) und Teil B (Theorie). In Teil A wird in insgesamt 14 Stunden eine kundenorientierte Arbeitsaufgabe erstellt. Innerhalb dieser Vorgabezeit wird eine Handlungsfeldprüfung, z.B. das Einstellen und Prüfen eines Ölbrenners am Heizkessel bzw. die Einstellung der Regelung oder Instandsetzen einer Wasserarmatur geprüft. Außerdem muss jeder Prüfungsteilnehmer ein kundenorientiertes Fachgespräch vor dem Prüfungsausschuss absolvieren. In Teil B werden in insgesamt 6 Arbeitsstunden Projektaufgaben aus den Bereichen Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung, Trinkwasseranlagen, Abwasseranlagen, Öl- und Gastechnik in Arbeitsplanung, Berechnung, Anlagenanalyse, sowie die Wirtschafts- und Sozialkunde schriftlich geprüft.

 
Die 20 Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik nach bestandener Prüfung.Praktische Prüfung im Handlungsfeld Ölbrenner …… bei der Dichtigkeitsprüfung einer Gasleitung ….… beim Hartlöten ….…. bei der Einstellung der Druckminderer.