02.10.2013

Vollzeittechniker präsentieren Projekte

Am 2. Oktober 2013 präsentierten die Studierenden der Fachschule für Technik aus dem Vollzeit-Studiengang ihre Projekte. Auch diese waren mit verschiedenen Firmen aus dem heimischen Raum gemeinsam entwickelt worden. Stellvertretend für die fünf Gruppen werden zwei Gruppen mit Bild vorgestellt.

 

Die Werner-von-Siemens-Schule bildet Techniker der Fachrichtungen Maschinenbau und Optik-Elektronik aus. Die vierjährigen berufsbegleitenden bzw. zweijährigen Vollzeit-Ausbildungsgänge führen junge Facharbeiter zum Abschluss „staatlich geprüfter Techniker“ und erhöhen mit dieser Qualifikation deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Während des Studiums können verschiedene Zusatzprüfungen absolviert werden, die weitere berufliche Perspektiven bis hin zum Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium an Universitäten eröffnen. Zusatzprüfung in Berufs- und Arbeitspädagogik, Lehrgänge in Unternehmensführung und Existenzgründung sowie der Deutschen Gesellschaft für Qualität ergänzen das Qualifikationsportfolio. Interessenten können sich bis zum 15. Oktober (Vollzeitform) bzw. 15. Dezember (Teilzeitform) anmelden.

 
Thomas Penner, Matthias Grüneberg, Waldemar Schmoor (von links). Projektthema: Fertigungsoptimierung "Bracket"; Projektfirma: Selzer GmbH, Driedorf.Holger Erhart, Robert Krososka (von links); Projektthema: Entwurf einer Fahrradwerkstatt; Projektfirma: Vitos, Herborn.