07.02.2016

Werkstoffprüfer bestanden Abschlussprüfung

Nach dreieinhalb Jahren bestanden jetzt 14 Auszubildende – drei Frauen, elf Männer - die Abschlussprüfung zum Werkstoffprüfer und erhielten während einer kleinen Feier in einem Wetzlarer Restaurant ihre Zeugnisse, zehn der frischgebackenen Werkstoffprüfer mit Schwerpunkt Metalltechnik, vier mit Wärmebehandlungstechnik. Weitere sechs Azubis hatten die Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzt und bereits im Sommer 2015 bestanden. Rehman Sheikh Abdul ist Hessens bester Werkstoffprüfer 2015/2016 mit den beiden Teilnoten 1 in der praktischen und theoretischen Prüfung. Philip Hirschle besuchte an vielen Samstagen den Unterricht der Schulform "Lehre Plus", erwarb zusätzlich die Fachhochschulreife und wird ab Herbst ein Hochschulstudium, Schwerpunkt Werkstofftechnik aufnehmen. Elf der 14 Schüler werden in ihren Ausbildungsbetrieben weiterbeschäftigt

 

An der Werner-von-Siemens-Schule werden in der „Landesfachklasse Werkstoffprüfer“ Schüler aus ganz Hessen im Blockunterricht unterrichtet. Viele Azubis übernachten in Privatpensionen und Hotels in Wetzlar und Umgebung. 2013 wurde das Berufsbild neu geordnet, sodass ab nächstem Jahr in vier Fachrichtungen ausgebildet wird: Metalltechnik, Wärmebehandlungstechnik, Kunststofftechnik und Systemtechnik. Klassenlehrer Bernhard Seitz war in die Neugestaltung des Berufsbildes eingebunden. Er engagiert sich sehr für den Ausbildungsberuf und erläutert: „Der Beruf des Werkstoffprüfers ist sehr gefragt, allerdings finde ich es schade, dass einige Betriebe die Ausbildung scheuen. Betriebe, die ausbilden möchten, aber bis jetzt noch zögern, können sich an Steffen Dornbusch, Ausbildungsleiter Edelstahlwerke Buderus oder an mich und meine Kollegin Monika Gratz wenden.“

 

Folgende Schüler/innen haben bestanden:
Aline Bandyla (Fa. Wikus)
Robin Bender (Fa. Berkenhoff)
Stefan Daab (Staatliche Materialprüfanstalt / TU Darmstadt)
Sebastian Dabkowski (Fa. Bodycote)
Jan Engel (Fa. Hasenclever)
Nils Henneke (Fa. Edelstahlwerke BGH)
Luisa Herrmann (Fa. Bodycote)
Philip Hirschle (Fa. Wikus)
Sascha Klepp (Fa, Buderus Edelstahl)
Gregor Nowak (Fa. Bodycote)
Michael Schwarzmann (Fa. Spezialguss)
Rehman Sheikh Abdul (Blechwarenfabrik Limburg)
Larissa Strauß (Fa. BGH Edelstahlwerke)
Jan Wurster (Fa. Bodycote)

 
Die neuen Werkstoffprüfer mit ihren Lehrern Bernhard Seitz und Monika Gratz sowie dem Prüfungsausschussvorsitzenden Steffen Dornbusch, Ausbildungsleiter Edelstahlwerke Buderus, vor dem Wetzlarer Dom.