18.02.2016

Willkommensrucksäcke übergeben

Im Februar begrüßte Abteilungsleiterin Susanne Ilge 16 neue SchülerInnen der Intea-Klassen. Intea bedeutet Integration und Abschluss und soll innerhalb von zwei Jahren Sprachanfängern im Alter 16 und 17 Jahren neben Kenntnissen in der deutschen Sprache einen Zugang zur Berufs-und Arbeitswelt ermöglichen. Zwei Schüler und eine Schülerin der Fachoberschulklassen 12 überreichten den Neuen „Willkommensrucksäcke“, deren Inhalt  in einer Spendenaktion zum Tag der offenen Tür zustande gekommen war und die eine erste Grundausstattung -  Visualisierte Wörterbücher, Taschenrechner, Schreibuntensilien ... - für den Schulbesuch enthalten. Die Initiatoren des Projekts „Willkommensrucksäcke“ Julia Ohlwein, Claudia Greiner, Steffen Sellmann und Mirko Siewert übergaben die Verantwortung für künftige Spendenaktionen an die Schülervertretung der Siemensschule, damit auch zukünftige Intea-SchülerInnen mit den gepackten Schulrucksäcken willkommen geheißen  werden können.

 
Fachoberschüler und ihre Lehrer hatten die Spendenaktion "Schulrucksack" zum Tag der offenen Tür ins Leben gerufen.