16.05.2012

Zwanzig Jahre Hessische Europaschulen

Mit einem Festakt wurde am Montag das Jubiläum „20 Jahre Hessische Europaschulen“ gefeiert, zu dem sich Vertreter aller 30 zu diesem Kreis gehörenden Schulen im Hessischen Landtag versammelten. Kultusministerin Dorothea Henzler würdigte die Verdienste der Europaschulen, „die sich seit ihrer Gründung im Jahr 1992 in ihrer pädagogischen Praxis der Idee verschrieben haben, Europa und seine politische, sprachliche und kulturelle Vielfalt ihren Schülerinnen und Schülern nahezubringen.“ Schulleiter Michael Diehl und Europakoordinator Joachim Hunke waren für die Werner-von-Siemens-Schule dabei, die sich seit 2002 Europaschule des Landes Hessen nennen darf und im Juli 2009 erneut als "programmatischer Vorreiter auf dem Weg zu einer eigenverantwortlichen Schule mit einem Profil, das richtungsweisend auch für andere Schulen ist" vom Hessischen Kultusministerium als Europaschule ausgezeichnet wurde.

 
"Living together in the city of the future" hieß das Thema, mit dem sich Siemensschüler in der diesjährigen Europawoche intensiv beschäftigten. Eine Pinnwand im Foyer des Hessischen Landtags präsentierte einige Ergebnissse.