Das Leitbild der

Werner-von-Siemens-Schule


Als berufliche Schule im gewerblich-technischen Bereich sind wir dualer Partner handwerklicher und industrieller Ausbildungsgänge und bilden Facharbeiter und Gesellen weiter. Wir bieten Vollzeitschulformen, die berufliche Orientierung sowie den Erwerb höherer Schulabschlüsse ermöglichen, und Abschlüsse, die zum Studium an Fachhochschule oder Universität qualifizieren.

Wir verstehen uns als überregionales Kompetenzzentrum für die berufliche und persönliche Aus- und Weiterbildung und entwickeln dazu ein möglichst umfassendes Netzwerk mit verschiedenen Partnern.

Wir als Schulgemeinde der Werner-von-Siemens-Schule verpflichten uns auf folgende Werte und Grundsätze. Sie beschreiben den Istzustand und Ziele, die wir mittel- und langfristig erreichen wollen.

Wir lernen und arbeiten in einem Klima von gegenseitiger Wertschätzung, Anerkennung, Toleranz und Vertrauen.

  • Unsere Kommunikationsstrukturen sind transparent und verbindlich.
  • Die hochwertige technische Ausstattung sowie die offene Gestaltung der Lernumgebung sorgen für ein angenehmes Lernambiente.
  • Wir schaffen Identifikationsmöglichkeiten durch Mitgestaltung der Lernumgebung.
  • Schulgebäude, Klassenräume, Labore und Werkstätten, Medien, Hilfs- und Arbeitsmittel sind gepflegt, zeitgemäß und funktionstüchtig.
  • Gemeinsame Aktivitäten fördern das Miteinander und tragen zum Wohlbefinden bei.
  • Wir halten vereinbarte Regeln ein.

 

Ziel des Unterrichts ist es, die Schüler auf leben und arbeiten in der globalisierten Welt vorzubereiten und sie zu befähigen, gesellschaftliche Veränderungen kreativ mit zu gestalten.

  • Schüler1) sind in der Lage, selbst organisiert zu lernen.

  • Wir fördern individuelles Lernen und Teamfähigkeit.
  • Zur Unterstützung richten wir ein Selbstlernzentrum ein.
  • Vielfältige Unterrichtsmethoden und –formen motivieren Schüler zum aktiven Lernen.
  • Lernziele, Unterrichtsinhalte und Bewertungskriterien sind den Schülern bekannt.
  • Schüler und Lehrer gestalten Unterricht gemeinsam und pflegen eine faire, sachliche Feedbackkultur.
  • Die Lehrer bilden sich regelmäßig fachlich und didaktisch fort und geben dieses Wissen an Kollegen weiter.

Die Schule ist eingebunden in ein Netzwerk verschiedener Organisationen und Partner. Wir wollen diese Zusammenarbeit pflegen, ausbauen und zukunftsorientiert ausrichten.

  • Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern trägt zur Verbesserung der Unterrichtsqualität bei.
  • Wir begleiten damit die Schüler beim Übergang in Arbeitswelt und Hochschule.

Wir fördern als Europaschule kulturelle Vielfalt, initiieren interkulturelle Projekte und führen regelmäßig Begegnungen mit unseren europäischen Partnern durch.

  • Wir führen handlungsorientierte Austauschprojekte mit europäischen Partnerschulen durch und qualifizieren damit die Schüler für das Leben und die Arbeit in einem gemeinsamen Europa.
  • Die Unterrichtsprojekte fördern gleichzeitig die sprachliche Kompetenz.
  • Sie stärken Toleranz, bauen Vorurteile ab und wirken Rassismus entgegen.

Wir gestalten die selbständige Werner-von-Siemens-Schule und setzen folgende Schwerpunkte:

  • Wir initiieren und gestalten Prozesse zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung.
  • Wir verbessern durch effektives Organisations-, Personal- und Finanzmanagement die Unterrichtsqualität.
  • Wir schaffen Rahmenbedingungen, die die Umsetzung dieses Leitbildes ermöglichen.

 

Flyer Leitbild



1) Aus Gründen der Sprachästhetik benutzen wir nicht das Maskulinum und das Femininum der Nomen. Es versteht sich, dass stets Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen, Männer und Frauen gemeint sind.