18.12.2018

Fit für die Zukunft: InteA-Klasse trainiert mit Jugendbildungswerk

Bereits zum dritten Mal absolvierten einige Schüler der höheren InteA Klasse Anfang Dezember ein dreitägiges Intensivtraining in Begleitung ihrer Sozialpädagogin Tanja Lesch (GWAB) im Nachbarschaftszentrum Westend.  Unter Leitung von Hans-Helmut Hofmann, Leiter des Jugendbildungswerkes der Stadt Wetzlar, entwickelten die Teilnehmer Regeln für ein gutes Miteinander auf rechtsstaatlicher Grundlage, um den neuen Anforderungen in Schule, Beruf und Freizeit gewachsen zu sein. Dazu zählten auch Gepflogenheiten bei einer Begrüßung und einem Bewerbungsgespräch. Eine besondere Herausforderung war die Aufgabe, sich vor der Videokamera selbst darzustellen mit der jeweiligen Herkunft, den besonderen Fähigkeiten und Hobbies sowie dem schulischen Entwicklungsstand.

 
Zertifikatsübergabe: Die InteA-Schüler und Hans-Helmut Hofmann, die Siemenspädagogen Sebastian Brockhoff und Susanne Ilge sowie Sozialpädagogin Tanja Lesch.