28.09.2018

Klimaneutrale Energie mit der grünen Steckdose

Zwei „grüne Steckdosen“ planten, konstruierten, fertigten und montierten deutsch-tschechische Schülerteams in den letzten beiden Wochen an der Werner-von-Siemens-Schule. Hinter dem Begriff grüne Steckdose verbirgt sich eine kleine Windkraftanlage mit vertikalem Rotor, die einen Generator antreibt und eine Steckdose mit Strom für Haushalts- und Kleingeräte versorgt: eine Insellösung für klimaneutrale Elektrizität. Eine Anlage steht demnächst in der tschechischen Partnerschule Sigmundova stredni skola strojirenska (SSSS) Lutin, die andere wurde gestern von den Schülern und ihren Lehrern in Anwesenheit Theresa Rohdes vom Staatlichen Schulamt  und Schulleiter Michael Diehl in Betrieb genommen.

 

Jedes deutsch-tschechische Team bestand aus den Arbeitsgruppen CAD-Hardware, CAD-Design, CNC, Werkstatt und Montage sowie Dokumentation. Die Gestaltung der „Grünen Steckdose“ wurde vom gesamten Team vorgenommen, beschlossen und von den einzelnen Arbeitsgruppen umgesetzt. In der Werkstatt wurde die Windkraftanlage zusammengebaut und die Grundplatte hergestellt. Die Doku-Gruppe der einzelnen Teams koordinierte mit den übrigen Teammitgliedern das Tagesplenum und gestaltete die abschließende Projektpräsentation in Deutsch, Tschechisch und Englisch.

 

An der Siemensschule und demnächst auch an der SSSS in Lutin können Schüler ab sofort zum Beispiel ihr Handy an der grünen Steckdose aufladen oder sogar einen Laptop anschließen. Die neue Windkraftanlage steht neben der im Frühjahr in Betrieb genommenen auf einer der oberen Terrassen der Europaschule. Schulleiter Michel Diehl und Theresa Rohde vom Staatlichen Schulamt zeigten sich beeindruckt von dieser Idee und der Leistung der Schülerteams. Beide unterstrichen in ihren Grußworten die Bedeutung der Partnerschaft der beiden Europaschulen, die nunmehr seit rund zwei Jahrzehnten besteht.

 
Vier der Konstrukteure: BG-Schüler Jannik Müller und drei tschechische Kollegen.Michael Diehl, Theresa Rohde und Andreas Eisel mit der neuen Windkraftanlage.