Schulentwicklungsprogramm

 

„Das Schulentwicklungsprogramm „Hessische Europaschulen“ ist eine Exzellenzmarke für innovative Schulentwicklung in Deutschland. Es fördert in besonderem Maße interkulturelle Bildung in einem zusammenwachsenden Europa und wird dabei seit mittlerweile 25 Jahren durch das Hessische Kultusministerium auch in finanzieller Hinsicht unterstützt. ...

In über 800 Projekten und rund 340 Schulpartnerschaften wird für die Schülerinnen und Schüler die Schule als Lebensraum, der weit über die Grenzen des alltäglichen Unterrichts hinausgeht, erfahrbar. Sie eröffnen den Lernenden Einblicke in fremde Kulturen, leben dabei Respekt und Offenheit gegenüber der eigenen Kultur wie auch gegenüber anderen Kulturen in Europa und der Welt.

Aber auch die innovative Gestaltung des regulären Unterrichts, die Weitergabe der Erfahrungen, die die Schulen im Rahmen ihrer Europaschularbeit sammeln und die Einbettung der Schulentwicklungsmaßnahmen in ein zukunftsorientiertes Schulmanagement zählen zu den wichtigen Merkmalen des Programms. Im Europaschulprogramm arbeiten aktuell 34 Schulen unterschiedlicher Schulformen und ein Europa-Studienseminar mit.“

Schulentwicklungsprogramm Hessische Europaschulen